Startseite » Über mich

Über mich

2012 bestand ich meine Anerkennung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger. Im Jahr 2013 bildete ich mich zum Deeskalationstrainer weiter, anschließend absolvierte eine einjährige Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg und erwarb eine unterrichtsbezogene Zusatzqualifikation zur Leitung von Förderschulklassen. Im Anschluss eignete ich mir innerhalb einer mehrjährigen Weiterbildung die videobasierten Beratungsmethode „VHT“ nach SPIN DGVB an und schloss diese Weiterbildung im Jahr 2018 mit dem Zertifikat „VHT-Coach“ erfolgreich ab.

Von 2012 bis 2018 war ich als Klassenleitung einer Sekundarstufe 1 im Bereich der geistigen Behinderung tätig.

Im Jahr 2018 habe ich dann meinen Schwerpunkt auf die Begleitung von einzelnen sozialen Fachkräften, Teams und Familien gelegt. Ich begleitete Lehrkräfte in Unterrichtssituationen mittels videobasierter Beratung und bereitete gemeinsam mit Führungskräften Konfliktgespräche vor. Zudem führte ich Deeskalations- und Kommunikationstraining mit einzelnen Teams und Einrichtungen durch (u.a. mit Gruppen von Fach- und Führungskräften unterschiedlichster Einrichtungen). 

Außerdem analysierte und reflektierte ich gemeinsam mit sozialen Fachkräften über zwei Jahre lang intensiv ihre Kommunikation in Betreuungssituationen und Teamsitzungen.

Meine Erkenntnisse aus dieser Zeit sind prägend für meine Sicht auf das Thema Kommunikation. Seitdem unterstütze ich Menschen dabei, in einen gewaltfreien und verbindenden Kontakt miteinander zu kommen. Seit 2019 bringe ich meine Fähigkeiten u.a. auch in einem Betrieblichen Gesundheitsmanagement ein.

2020 entwickelte ich gemeinsam mit weiteren Deeskalationstrainer*innen das videobasierte Deeskalationscoaching für die Praxis. Zudem unterstütze ich als Experte für Deeskalation & Konfliktmanagement unterschiedliche Fachschulen für Sozialpädagogik, Heilerziehungspflege und Heilpädagogik.


Seit 2017 bin ich glücklicher Familienvater von mittlerweile zwei kleinen/großen Jungs 🙂